47 Prozent! DAS ist eine Nachricht wert

Die re:publica 2017 ist beendet, rund 8.000 Besucher waren vor Ort auf der größten Bloggermesse in Deutschland. Und das hier ist auch im 11. Jahr eine der besten Nachrichten: 47 Prozent der Speaker waren weiblich.

Eine solche Nachricht ist immer noch notwendig. Denn wäre es normal, dass Frauen etwas zu den grundlegenden Veränderungen in unserer Gesellschaft zu sagen haben, es wäre keine Nachricht wert. Dass Frauen durchaus innovative Treiber sind und digitale Veränderung reflektieren und kommentieren, begleiten und gestalten, dürfte längst zu einem eigenen Thema werden. Warum nicht eine eigene Konferenz dazu ausrichten? Insbesondere in den vielen Verwaltungen, auch kommunal, sind es gerade Frauen, die den innovativen Ideen gegenüber sehr aufgeschlossen sind und digitale Veränderung vorantreiben. Sie verfügen leider oft zu wenig über tragfähige eigene Netzwerke. Da darf man sich schon mal inspirieren lassen, wie Veranstaltungen gelingen, in dem der Anteil von Frauen hoch ist: 

Zudem gibt es die wunderbare Plattform „Speakerinnen“, die sich zum Ziel gesetzt hat, Frauen auf die Bühne zu bringen: Rednerinnen, Referentinnen, Moderatorinnen. Frauen sind aussagefähig – man muss sie nur finden. Speakerinnen ist eine Plattform, die die Ausreden, man habe keine passende Referentin gefunden, ad absurdum führt. Reinschauen lohnt sich. Qualität gesichert! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.