GT-Info fühlte uns auf den Zahn: Was wollen Sie ändern?

Der Film und das Interview mit dem GT-Info sind online.  Redakteur Corsmeyer hat uns einzeln zum Spaziergang eingeladen.

Im neuen Heft kann man die Beiträge lesen, mit dem QR Code oder mit dem Link landet man auf den Bewegtbildern, hier mein Interview.  13 Fragen. Startfrage: „Warum sind Sie die beste Bürgermeisterin?“ und „Was wollen Sie ändern?“

Hier die Fotomontage mit allen vier Kandidaten. Die Unterschiede sind deutlich.

Kandidaten

Fotos: Konrad Ohlson, GT-Info

2 Kommentare Füge deinen hinzu
  1. Meine herzlichste Gratulation für Ihre Kandidatur auf das Bürgermeisteramt in Gütersloh!

    Bitte vergessen Sie über all Ihrer verständlichen Euphorie für alles Moderne nicht die zusehends verarmenden Rentner in unserer Heimatstadt. Täglich werde ich mit immer mehr aktiven doch leider verarmten Wohnungssuchenden konfrontiert, unter vielen anderen auch Pensionäre aus dem Hause Ihres Abeitgebers, die seit Jahren verzweifelt eine kleine Bleibe suchen und sie in ihrer Heimat nicht mehr finden werden.
    Aufgrund der exponentiell steigenden Kosten für den Unterhalt unserer Wohnungen durch steigende Bauauflagen bin ich leider gezwungen nicht zahlungskräftige Rentner abzuweisen. Es ist mir sehr bewußt, dass auch Rentner die noch versuchen eine eigene Wohnung zu unterhalten durch steigende Unterhaltskosten in die Obdachlosigkeit gedrängt werden.

    Ich hoffe sehr, daß Sie Ihre Chancen zu Nutzen wissen.

    1. Vielen herzlichen Dank für Ihre Glückwünsche. Das freut mich sehr. Ja, die verarmenden Rentner habe ich im Blick. Die Altersarmut wird schon sehr bald sehr viel deutlicher erkennbar sein – auch in unserem doch so gut situierten Gütersloh. Gerade eben sind ja dazu auf Zahlen auf Kreisebene veröffentlicht worden: durch die hohen Mieten können sich immer wenige Menschen bezahlbaren Wohnraum leisten. Es braucht Mut, hier gegenzusteuern. Dazu muss man das Thema auch auf die öffentliche Tagesordnung bringen. Das werde ich tun. Über Infos dazu freue ich mich immer. Gerne stehe ich auch zu einem direkten Gespräch dazu bereit, wenn Sie mögen. Viele Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.