Wie weit sind wir mit Open Government? Unsere Session auf der #rp18

Heute auf der #rp18 haben wir unsere Session gehalten: Civic&Tech – Open Government jetzt!

Wir, das sind Michael Peters, Damian Paderta und ich – als Teil des Netzwerkes Open Government Partnership Deutschland.

Ziel war und ist, das Netzwerk in Deutschland bekannter zu machen und noch mehr Mitstreiter zu finden – vor allem, weil es jetzt auf die Ausgestaltung des 2. Nationalen Aktionsplanes für Open Government zugeht, an dem vor allem auch die Bundesländer und die Kommunen beteiligt sein sollen. Bis Sommer 2019 sollen die Empfehlungen stehen und abgestimmt sein.

Unser Ausgangspunkt war:

Im Dezember 2016 hat die Bundesregierung ihre Teilnahme an der Open Government Partnership (OGP) offiziell verkündet. Aufbauend auf Empfehlungen aus der Zivilgesellschaft wurde 2017 der erste nationale Aktionsplan verabschiedet. Unser Netzwerk begleitet die Umsetzung und lebt von eurem zivilgesellschaftlichen Input – von Open Data bis Beteiligung. Wie kann die Open Government Partnership für eure bestehende Arbeit genutzt werden und unsere Demokratie insgesamt partizipativer gestalten?

Description

Seit Dezember 2016 nimmt die deutsche Bundesregierung an der Open Government Partnership (OGP) teil. Sie hat sich zu den Prinzipien eines offenen und transparenten Regierungshandelns bekannt: Transparenz, Partizipation, Koproduktion. Die OGP ist ein internationales Kompetenz- und Evaluationsnetzwerk zu offenem Regierungs- und Verwaltungshandeln, welches 2011 von der US-amerikanischen Regierung ins Leben gerufen wurde und im Rahmen dessen sich bislang die Regierungen von 75 Nationen durch ihre Teilnahme zur Umsetzung von Open Government selbst verpflichten.

Open Government ist ein Querschnittsthema: Ein angestrebter Kulturwandel in Politik- und Verwaltungsverständnis hin zu einer partizipativen Demokratie, der sich in mehr oder weniger ausgeprägter Form in unterschiedlichen Prozessen in Deutschland schon findet, aber ausgeweitet werden muss. In vielen Fällen ist man sich vermutlich des Gebrauchs oder des Potenzials von Open-Government-Prinzipien noch nicht bewusst. Viele machen es, nennen es aber schlicht anders.

In unserem Workshop hatten wir als Netzwerk eine kurze Einführung zum Thema Open Government und zur Arbeit der OGP im Gepäck. Danach gibt es eine offene Diskussionsrunde mit dem Publikum zum Thema: Was passiert bereits in Deutschland?

 

 

 

Wir haben einige zentrale Punkte mitgenommen:

#Es gibt noch viel zu wenige OpenData-Portale in den Kommunen

#Kommunen machen sich auf den Weg, die digitalen Treiber müssen sich finden

#Geben und Nehmen von Offenen Daten muss eingeübt werden

#Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltungen müssen die neuen Rollen erst einüben

#mehr konkrete Beispiele, die den Wert und die Vitalisierung der Demokratie erleben lassen

#….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.