Rainbowflash – Gütersloh verliebt sich

Am 17. Mai findet der internationale Tag gegen Homo- und Transphobie statt. Ein Grund für Gütersloh sich mit einem „RainbowFlash“ für Vielfalt auszusprechen. Rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen daran teil. Auf dem Berliner Platz stiegen zum Zeichen für Vielfalt und Freiheit der Liebe bunte Luftballons in den Himmel auf.  Ein gutes Zeichen für eine tolerante und vielfältige Stadt. 

Veranstalter der Aktionswoche „Gütersloh verliebt sich“ sind Marianne und Detlef Kerkhoff von der Elterngruppe OWL sowie Stefan Matthias Pape von der Gütersloher Gruppe „ich bin – mensch“. Die Organisationen haben sich zur Aktionsgruppe gegen Homo- und Transphobie zusammengeschlossen. Unterstützt wurde die Aktion von der Bürgerstiftung Gütersloh.  Klasse Engagement! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.