Offene Kommunen NRW 2019

Homecoming. War sehr schön bei #oknrw19 auf der Klima-UNKonferenz. Kurze Stippvisite beim jährlichen Barcamp in Wuppertal. Trotz aller Kürze viele Impulse mitgenommen. Kritische Einordnung von #Govtech folgt.

Weiterlesen

Vom Leben ohne Geist und mit KI ohne Bewusstsein

Pflege nimmt einen stetig wachsenden Raum unserer Wahrnehmung ein. Jeden Tag findet sich etwas dazu in den Medien. Gut so. Wir sind die zweitälteste Gesellschaft der Welt im Ranking nach Japan. Mittlerweile kennt jeder die Herausforderungen „Pflege“ aus eigener Erfahrung oder erlebt sie im nahen Verwandten- und Bekanntenkreis mit. Ich bin seit acht Jahren in…

Weiterlesen

Fachwerk satt, nur noch nicht smart

UPDATE: Die Oberhessische Zeitung berichtet ebenfalls über die Veranstaltung. Hier ist der Beitrag: Mit digitalen Mitteln Gemeinwohl stärken.    In der letzten Woche war ich auf Lesereise im hessischen Alsfeld. Im Gepäck mein Buch „Das neue digitale Landleben“. Alsfeld, ein wunderbares kleines Städtchen, rund 16 Tausend Einwohner mit historischer, mittelalterlich geprägter Altstadt. Gelegen mitten im ländlichen…

Weiterlesen

Open Government Labore – auch für die Region Gütersloh

UPDATE vom 15.11.2019: Hier findet sich das Gesprächsprotokoll mit Bürgermeister Henning Schulz (CDU) der Stadt Gütersloh und u.a. seine Begründung, warum es in GT keine Bewerbung für ein Open Government Labor gibt. Zudem ist auch kein weiterer Prozess zu Open Government in Sicht – aus meiner Sicht eine große Chance auf einen transparenten Dialog nach…

Weiterlesen

Wahltag – mehr Frauen in die Parlamente

In der letzten Woche war ich in Lüneburg zu Gast bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Lüneburg. Mein Thema: Wahltag – mehr Frauen in die Parlamente. Die Gleichstellungsbeauftragte hatte im Rahmen ihrer Herbstveranstaltung EU-Frauenrechtskonvention eingeladen. Ich durfte meine Erfahrungen aus meinem digitalen Bürgermeister-Wahlkampf von 2015 teilen als ich gegen vier Männer antrat – zwar verloren habe…

Weiterlesen

Roboter aus Kindersicht

Ich sprach kürzlich mit Anna (7) über Roboter.  Ich erklärte ihr, dass ich es sinnvoll fände, wenn die Roboter in der Pflege von älteren Menschen mit Demenz helfen. Sie fand die Idee ganz prima. Dachte einen Augenblick nach und fragte: „Haben die alten Menschen Angst vor den Robotern?“ Ich: „Nein. Im Gegenteil. Sie sind eher…

Weiterlesen

Open Government Labore für Regionen

Open – als Grundhaltung In diesen Tagen ruft das Bundesministerium des Innern zur Bewerbung für regionale Open Government Labore auf. Der Grundgedanke für Regionale Open Government Labore ist Teil der Heimatpolitik des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Ein Ziel ist die aktive Strukturpolitik der Bundesregierung zur Umsetzung gleichwertiger Lebensverhältnisse, indem sie das Innovationspotenzial…

Weiterlesen

Landleben digital

Sag ich doch stets: Deutschland ist ländlich geprägt. Mehr als die Hälfte der Einwohner leben im ländlichen Raum. Der Trend, in die Städte zu ziehen, wackelt. Vermeintlich gute Chancen auf interessante Jobs war bisher eine Sogwirkung, in die Stadt zu ziehen. Jedoch entdecken immer mehr Menschen das Leben auf dem Land neu für sich. Mit…

Weiterlesen

Klimakrise frisst Bäume – gebt den Bäumen vernetzt eine Stimme

„Klimawandel findet woanders statt!“ „Bis der Klimawandel hier ankommt, das dauert!“ – Weit gefehlt. Ein Blick in die heimischen Wälder zeigt eine andere Wahrheit. „Der Klimawandel frisst Bäume!“ Vor allem Fichten in Monokulturen. Hier stumme und verdörrte Zeugen für die Folgen der Klimakrise im Teutoburger Wald, entlang des Hermann-Wegs in der Nähe von Detmold (NRW)….

Weiterlesen

Kein Ausbau auf vier Spuren: B 61

Es sind zivilgesellschaftlich bewegte Zeiten in Gütersloh: Immer mehr Menschen setzen sich ein, wenn es um die Klimakrise geht. Sie fordern ein Umdenken, insbesondere in der Verkehrspolitik. „Weg vom Auto hin zu mehr ÖPNV“. Die Nagelprobe in der Region heißt jetzt: Kein Ausbau der B 61 auf vier Spuren, wie sie auf rund 10 Kilometer…

Weiterlesen