KI und Kommunales Baulandmanagement

Senioren erwerben digitale Souveränität, die Kommune bietet Platz für smart homes, Orte des Ausprobierens entstehen Wohnen im Alter ist eine kommunale Herausforderung. Immer mehr ältere Menschen leben allein in ihren Wohnungen. Und wollen das auch möglichst lange so belassen. Aber: Spätestens dann, wenn der Topf auf dem Herd anbrennt, ist ein Ende der Selbständigkeit in…

Weiterlesen

Platzhirsch „Geld“ verschwindet

Update 1: Eine Antwort der Sparkasse Gütersloh ist eingegangen. Ich hatte um eine Einschätzung auf die Testphase der EZB zu digitalem Geld gebeten. (s.u.) Im Antwortschreiben wird auf die „Standpunkte der Chefvolkswirte“ der Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband verwiesen – deren Auffassung zur Einführung eines digitalen Zentralbankgeldes (Central Bank Digital Currency, CBDC) vom 19.2.2020 geteilt…

Weiterlesen

Heute per Zoom: Diskussion über Bürgerrat

Update vom 10.10.2020 Den Livestream der Diskussion kann man hier sehen:     Update 2 vom 10.10.2020: Die heimische Lokalpresse nimmt das Thema „Bürgerrat“ auf: Neue Westfälische Zeitung  Die Glocke Gütersloh.  (Leider beides hinter einer Paywall, daher versuchen wir die pdfs auf unserer Seite zu posten) Demnächst auf Demokratie wagen       Freue mich auf…

Weiterlesen

Tag der älteren Menschen

Gestern war der „Tag der älteren Menschen“: 1.10.2020. Wir wissen, dass wir eine alternde Gesellschaft sind. Das Durchschnittsalter in Deutschland liegt bei 45,7 Jahren, nur in Japan ist man noch älter. Können wir uns wappnen, das Alter im Alter zu handhaben? Was würde es brauchen? Ich hätte da einige Ideen für Kommunen: Stellt eure Bauvorschriften…

Weiterlesen

E-Mobilität beginnt in der Freizeit…

Digitale Kompetenz beginnt in der Freizeit. In der letzten Woche war ich an der Ostsee unterwegs, in Mecklenburg Vorpommern und konnte erleben, wie E-Mobilität zum Alltag im Urlaub gehört. Mittlerweile offenbar so sehr wie das Fischbrötchen zum Hafenbesuch gehört. Hier fand ich zahlreiche kleine Beispiele für eine sich nach und nach digital verändernde Alltagskultur in…

Weiterlesen

Bauen und Wohnen in der digitalen Epoche

Wie immer habe ich den Blick fürs Digitale im praktischen Alltag geschärft. Dieser Tage war ich an der Ostsee unterwegs, in Mecklenburg-Vorpommern auf der Höhe von Hohen Wischendorf und fand einige interessante Projekte und konkrete Anwendungen im Bauwesen. Hier etwa eine Firma, die sich offensichtlich auf die Video-Überwachung von im Bau befindlichen Anlagen spezialisiert hat….

Weiterlesen

E-Highway: OH-Laster auf der Autobahnen

Wenn ich unterwegs bin, bleibt mein Blick immer auf Digitales gerichtet. Ich schreibe gerne über Dinge, die digital schon vorhanden sind, also Alltagsbeispiele darstellen, wo und wie konkret digitale und damit smarte Technik funktioniert: In den letzten beiden Wochen machte ich Bekanntschaft mit zwei Teststrecken für Oberleitungshybrid-LKW (OH-LKW), das sind Fahrzeuge, die sowohl elektrisch angetrieben…

Weiterlesen

Zwitschern im Baum

Mal was fürs Herz: der zwitschernde Baum in Zierow (Mecklenburg-Vorpommern).   Niemand versteht, was die Stare da sagen oder rufen. Eine Unterhaltung bleibt anonym. Niemand sieht, wer da im Baum eigentlich kommuniziert. Ein blindes Baumkonzert.   Viele Gründe zum Stehenbleiben und Lauschen:            

Weiterlesen

Fragen mit Zukunftspotenzial – Digitalisierung & Bürgerbeteiligung

Zur Kommunalwahl – spätestens dann! – lohnt es sich, bei der politischen Repräsentanz nachzufragen, wie die jeweiligen Positionen aussehen. Unser Netzwerk aus ingesamt neun Initiativen hatte dazu die „Neuen“ für den Rat befragt.  Aus den 92 Fragen habe ich hier nochmal die für meinen Blog wichtigen Fragen aus den Bereichen Digitalisierung und Bürgerbeteiligung destilliert – sie…

Weiterlesen