Ehrenbürgerwürde gegen Geldgaben ist veraltetes Denken

Die Neue Westfälische Zeitung hat heute meine Anregung aufgegriffen. Hier der Beitrag. Hier mein Original:  Herzblut statt Geld Jetzt soll der nächste große Geldgeber Werner Gehring zum Ehrenbürger der Stadt Gütersloh ernannt werden. Aber ist das noch zeitgemäß, Geldgaben und Stiftungsmäzene mit solchen kommunalen Würden zu belohnen? Es ist längst ein Wandel in der Wertschätzung…

Weiterlesen

Open Data in der Tagesschau – juchhe!

Open Data findet mittlerweile sogar seinen Eingang in die Tagesschau. Zur besten traditionellen Sendezeit spricht hier die Bundeskanzlerin über den Wert von „Open Data“ (ab 5:24 Min.). Man kann es kaum glauben. Es ist wie ein Lichtblick im finsteren Tal und darf als Grund zur Freude gewertet werden. Sven Hense, Kopf der Open Data in…

Weiterlesen

Open Government Labore für Regionen

Open – als Grundhaltung In diesen Tagen ruft das Bundesministerium des Innern zur Bewerbung für regionale Open Government Labore auf. Der Grundgedanke für Regionale Open Government Labore ist Teil der Heimatpolitik des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Ein Ziel ist die aktive Strukturpolitik der Bundesregierung zur Umsetzung gleichwertiger Lebensverhältnisse, indem sie das Innovationspotenzial…

Weiterlesen

Bund bekennt sich zum Open Government mit 2. NAP

Nun liegt der 2. Nationale Aktionsplan Open Government vor. Hier verweise ich gern auf die Pressemitteilung des Open Government Netzwerks Berlin 04.09.2019 – Unter dem Vorsitz von Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Bundeskabinett heute den 2. Nationalen Aktionsplan Open Government (2019-21) beschlossen. Der Bund bekennt sich bis 2021 zu neun Verpflichtungen, um ein offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln mit Transparenz,…

Weiterlesen

Experimentierräume – kreativer Umgang mit juristischen Hürden

Unser jährliches Barcamp von „OffeneKommunen.NRW Institut e.V.“ in Wuppertal stand unter dem Motto: Lernende Stadt“. Was bedeutet das konkret? Wir haben dazu weitreichende Fragen diskutiert: Wie kommt man zu digitaler Mündigkeit in der Zivilgesellschaft, von wem kann man beim Prozesswissen lernen und mit wem könnte man netzwerken, wie lernt man aus Fehlern und können wirklich…

Weiterlesen

Open Government mit Herzblut – Dank von NRW

Open Government rückt als neue „Haltung“ im Zeitalter der digitalen Transformation immer mehr in den Blick: Als gängige Praxis soll Open Government als „offenes Verwaltungs- und Regierungshandeln“ in den Verwaltungen in NRW bis ins Jahr 2020 flächendeckend verankern sein. Die Vision dazu besteht bereits geschrieben seit 2016, ist gemeinsam von Land und Kommunen formuliert und…

Weiterlesen

Open Government auf allen Ebenen

Das Thema Open Government ist mittlerweile im Bundeskanzleramt angesiedelt, vormals war noch das Bundesinnenministerium zuständig. Man darf sich über den Wohnortwechsel des Sujets richtig freuen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Einerseits liegt damit eine Aufwertung der Inhalte des Offenen Regierungs- und Verwaltungshandeln bis ins Zentrum der Macht zugrunde. Zum anderen kann man sich einen solchen…

Weiterlesen

DigitalLab NRW – wie sieht ein digitales NRW aus?

Über den Dächern der Landeshauptstadt dachten wir nach über „Digitales“ – wie muss sich das Land NRW künftig aufstellen, wie kann die „Digitalstrategie NRW“ aussehen? Hier nur ein paar ganz grobe Streiflichter aus einem digital überquellenden Gedankenaustausch am Rhein. Einen ganzen Tag hatten wir Zeit, auf Einladung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie…

Weiterlesen