Pflege zwischen Empathie und smarter Technik

Letzten Freitag fand eine weitere Austauschrunde zur Digitalstrategie NRW in Düsseldorf statt. Wie berichtet. Ich besuchte zwei Panels mit dem Thema „Pflege und Digitalisierung“. Als pflegende Angehörige und als Autorin war das genau mein Thema.   Die Frage in der ersten Gesprächsrunde zu „Pflege 2030“ lautete „Wie kann man den Pflegeberuf attraktiver machen?“. Am Tisch…

Weiterlesen

Eher Probleme statt Lösung? Smart Metering

Es klingelt an der Haustür. Ein junger Mann mit Bart und einem freundlichen Lächeln steht vor der Tür. Um den Hals hängt ihm ein Pappschild. Er komme von der Netzgesellschaft in meinem Heimatort. Das Schild ist sein Ausweis dafür, dass er Einlass in meine Wohnung fordert. Er sei der Ableser für die Stromzählerstände. Nun möchte…

Weiterlesen

LoRaWAN gibt Umwelt eine Stimme

Ich bin ein Fan von LoRaWAN. In meinem Buch für das digitale Landleben habe ich mich bereits ausreichend dazu bekannt. LoRaWAN steht für Long Range Wide Area Network. Diese Funktechnologie ist u.a. eine Grundlage für die Datenübertragung im Internet der Dinge. Die LoRaWAN-Technologie transportiert Daten von Sensoren, Aktoren oder auch Zählern für Gast, Strom, Wasser und Wärme. Sie kommt dahin, wo etwa…

Weiterlesen

Klimanotstand – lokal handeln fällt schwer

Klimanotstand – ja oder nein? Die Redner zu diesem Top auf der Tagesordnung sind zwischen 62 und 70 Jahre alt. Sie sprechen am Donnerstag im Rat in einer Kommune im ostwestfälischen Gütersloh darüber, ob die Stadt den Klimanotstand ausrufen soll oder nicht. Wenn ja, würde sie sich rund 500 Kommunen weltweit anschließen, die sich zu…

Weiterlesen

Mein neues Buch ist in Arbeit

  Ich arbeite an meinem neuen Buch. „Demenz und Digitales“ – wie gelingt der Spagat zwischen einem Alltag „ohne Geist“ und dem Fehlen von „Künstlicher Intelligenz“ als digitaler Helfer bei der Ewigkeitsaufgabe einer liebevollen Demenzbetreuung? Über das Menschliche, sein schleichendes Vergessen und über konkrete Utopien mit dem Einsatz von Robotern und Algorithmen fülle ich zur…

Weiterlesen

Adé …

Update: Herzlichsten Dank für eure wunderbaren Kommentare und eure Wertschätzung – und nicht zuletzt für euer Verständnis. Einige Reaktionen von euch habe ich als Zeugnis unten angefügt. Ich vermisse euch auch! Aber es bleibt dabei: … ich bin dann mal raus:     Herzlichsten Dank fürs Lesen, Liken und Kommentieren. Macht´s gut.   Zeichen der…

Weiterlesen

Resilienz von Kommunen als Antwort auf #newwork

Bereits in der letzten Woche war ich zu Gast bei der Deutschen Vereinigung Politischer Bildung e.V. Landesverband Rheinland-Pfalz im Rahmen einer Fachtagung 19. Tage Politischer Bildung in Landau in der Pfalz. Auf dem Themenzettel standen u.a. Digitalisierung und Veränderung von Arbeit hin zu Arbeit 4.0. Hier hatte ich das Vergnügen, mit dem Oberbürgermeister von Pirmasens,…

Weiterlesen

Künstliche Intelligenz spricht Nachrichten

Was wäre, wenn Ingo Zamperoni oder Marietta Slomka nicht mehr real auf dem Bildschirm auftauchen würden – sondern ein Avatar, der den beiden Moderatoren der Nachrichtensendungen Tagesthemen und ZDF heute-journal nachempfunden wären? Dann wären wir in China. Das staatliche chinesische Medienunternehmen Xinhua und der Internetsuchdienst Sogou haben den ersten künstlichen Anchor auf den Markt gebracht,…

Weiterlesen

Wer definiert „Kommune 2.0“ parteipolitisch in welcher Form?

Der Grüne Kommunalkonvent NRW – Perspektiven 2020  tagte in Bielefeld. Ich war als parteiunabhängige Expertin für Kommunen und Digitalisierung eingeladen. Mein Thema: Kommune 2.0 – Wege und Strategien zur vernetzten, intelligenten und offenen Stadt. Heute als #Referentin f #Kommune2.0 auf dem grünen #kommunalkonvent mit Angela #Hebeler in #Bielefeld ⁦@gruenenrw⁩ #smartcity #opengov pic.twitter.com/puMEfnyq0P — Anke Knopp (@nowanda1)…

Weiterlesen

Online – Partizipation – Monitor gibt Auskunft

Viele Orte machen sich nun auf den digitalen Weg. Immer wieder wird betont, der Mensch stehe bei diesem Prozess im Mittelpunkt. Im Mittelpunkt stehen sollte er vor allem bei der politischen Entscheidung. Von Anfang an gilt es, die Menschen schon beim Zugang zu Informationen und der Problembenennung einzubinden. Offenheit und ein offenes Regierungshandeln sind daher…

Weiterlesen