Pflege – wie gelingt Digitalisierung?

Die Landesregierung lässt ihre Digitalstrategie „von unten“ schreiben – mit einem breiten Beteiligungsverfahren schreitet sie fort in der Entwicklung. Mein Part war diesmal „Pflege und Digitalisierung“ für den ich mich in den letzten Monaten sehr engagiere – als Betroffene und als Digitalenthusiastin gleichermaßen. Und natürlich als Autorin zum Thema. In Session 9 wurden -diesmal online…

Weiterlesen

Pflege zwischen Empathie und smarter Technik

Letzten Freitag fand eine weitere Austauschrunde zur Digitalstrategie NRW in Düsseldorf statt. Wie berichtet. Ich besuchte zwei Panels mit dem Thema „Pflege und Digitalisierung“. Als pflegende Angehörige und als Autorin war das genau mein Thema.   Die Frage in der ersten Gesprächsrunde zu „Pflege 2030“ lautete „Wie kann man den Pflegeberuf attraktiver machen?“. Am Tisch…

Weiterlesen

Vom Leben ohne Geist und mit KI ohne Bewusstsein

Pflege nimmt einen stetig wachsenden Raum unserer Wahrnehmung ein. Jeden Tag findet sich etwas dazu in den Medien. Gut so. Wir sind die zweitälteste Gesellschaft der Welt im Ranking nach Japan. Mittlerweile kennt jeder die Herausforderungen „Pflege“ aus eigener Erfahrung oder erlebt sie im nahen Verwandten- und Bekanntenkreis mit. Ich bin seit acht Jahren in…

Weiterlesen

Wenn Pflege immer teurer wird

Mein Buch zum Thema „Demenz und Digitales“ ist fast fertig: Zwei Leben sehe ich ins Land der Demenz verschwinden. Stück für Stück. Immer mehr Menschen verabschieden sich im Alter in diesen Zustand der Anomalie. Gleichzeitig basteln wir an Künstlicher Intelligenz und erfinden schlaue Roboter, die in Heimen Händchen halten mit denen „ohne Geist“. Wohin führt uns…

Weiterlesen

Mein neues Buch ist in Arbeit

  Ich arbeite an meinem neuen Buch. „Demenz und Digitales“ – wie gelingt der Spagat zwischen einem Alltag „ohne Geist“ und dem Fehlen von „Künstlicher Intelligenz“ als digitaler Helfer bei der Ewigkeitsaufgabe einer liebevollen Demenzbetreuung? Über das Menschliche, sein schleichendes Vergessen und über konkrete Utopien mit dem Einsatz von Robotern und Algorithmen fülle ich zur…

Weiterlesen

Zu Besuch bei #Emma

In dieser Woche durfte ich #Emma kennenlernen. Sie ist ganz charmant. Emma ist ein Pepper Robot. Ihr „Vater“ ist Hannes Eilers, M.Sc. an der FH, Fachbereich für Informatik und Elektrotechnik in Kiel. Emma hat einen tollen Job: Sie besucht seit geraumer Zeit die Demenz-WG der Diakonie Altholstein in Kiel. Wenn Emma dort aufrockt, dann rockt sie…

Weiterlesen

Mr. Robo statt analoges Suchen

Wir müssen uns unterhalten! Es wird höchste Zeit: Darf man an Demenz erkrankten Menschen im Krankenhaus elektronische Suchbänder umbinden, um sie schneller wiederzufinden, wenn sie „weglaufen“? Und könnten künftig Roboter oder Drohnen auf die Suche nach diesen vermissten Patienten gehen? Die zweitälteste Bevölkerung der Welt, nämlich wir in Deutschland, sollten Digitales als Chance für den…

Weiterlesen

Künstliche Intelligenz erwacht

Der künstliche Kollege „Roboter“ durchdringt immer mehr Lebensbereiche unserer Alltagsgestaltung. Im Wegweiser Kommune-Blog habe ich über die Ausstellung in der DASA zu „Robotern“ geschrieben. Hier verlinke ich daher nur. Als kleiner Appetithappen aber auch noch dieser kurze Streifen, wie Roboter in der Ausstellung als Helfer agieren:

Weiterlesen