Bilderprozession im Wahlkampf

Was betreiben die Kontrahenten so an Wahlwerbung? Diesmal CDU:

Für den Wahlkampf hat die CDU Gütersloh offensichtlich eine externe PR-Agentur eingekauft, die mit ausgetüfteltem Corporate Design ans Werk gehen.  Für die letzten Samstage vor der Wahl hat man sich etwas ganz Besonderes ausgesucht: eine Bilderprozession durch die Innenstadt.

Wenn der Kandidat schon nicht überall zugleich erscheinen kann, wird er nun via aufgeklebtem Konterfei auf Plakaten von den Parteikohorten wie ein Heiligenschrein durch die Innenstadt getragen. Man kennt das eher aus dem religiösen Brauchtum der Christen zur Osterzeit. So manch ein Gläubiger wird sich irritiert abwenden.

Bilderprozession Schulz via Facebook
Bilderprozession Schulz via Facebook

Und auf dem Berliner Platz sah die Prozession dann so aus:

Das hat schon etwas von Heiligenverehrung. Das macht mich allerdings stutzig, ob das zu einer erhöhten Wahlbeteiligung führen wird, während die CDU auf Bundesebene wieder einmal durch die Hexenjagd auf Abweichler Politik betreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.