Wie #open ist NRW

UPDATE vom 8. April 2017: auf der Homepage von #OffeneKommunen gibt es dazu mittlerweile etwas mehr zu lesen und zu sehen. 

Wie #open ist NRW? Dazu hatten wir von #OffeneKommunenNRW bereits in der letzten Woche nach Wuppertal eingeladen:

Vor der Landtagswahl in NRW im Mai sprachen wir darüber mit den im Landtag NRW vertretenen Fraktionen: Matthi Bolte (MdL Grüne), Robert Stein (MdL CDU), Marcel Hacke (MdL FDP), Frank Herrmann (MdL Piraten) sowie Jasper Prigge (Landtagskandidat NRW der Linken). Diskutiert haben auch: Hartmut Beuß als Beauftragte der Landesregierung für Informationstechnik (@CIONRW) und Panagiotis Paschalis als Beigeordneter der Stadt Wuppertal für Bürgerbeteiligung und E-Government. Die SPD war nicht vertreten, Termingründe standen im Weg. Moderiert wurde von Marie Jansen und #OKNRWGründer Dieter Hofmann. 

Das Foto zeigt Diskutanten.

Wie #Open ist NRW?

Die Veranstaltung wurde gestreamt. Ein Zusammenschnitt zum Nachsehen und – hören gibt es in der kommenden Woche von YounectProduction auf der Website von #OffeneKommunenNRW – nebst Einzelinteriviews u.a. von Hartmut Beuß.

Erstes Fazit schon hier: Alle sieben Geladenen verstanden und zeigten sich als Treiber für eine Politik des Open Government. Die Frage, wie #open ist denn NRW beantworteten sie mit einem selbstbewussten „sehr“. Diagnostiziert wurde durchweg von allen, dass sowohl Politik als auch Verwaltung gerade einen regelrechten Kulturwandel durchlaufen an dessen Ende bestenfalls Open Government stehen wird.
Ferner: #OpenGovernment ist offenbar ein Thema, welches kaum in der öffentlichen Wahrnehmung angekommen  zu sein scheint. Bisher wird es eher als ein Nischenthema für Nerds oder eine eingeschworene Community behandelt – ein politischer Brückenschlag in den Lebensalltag der Menschen ist noch nicht gelungen. Zumindest was die Begrifflichkeit angeht – während die Forderungen und Inhalte wie Transparenz und Koproduktion und Beteiligung in der Bevölkerung immer stärker erwachen. Es ist also eine große Aufgabe für die Landespolitik, den Weg auch in die Kommunen zu finden und mit Impulsen der Landespolitik zu befeuern. In dem Punkt herrschte Einigkeit. 

Hier ist eine Bilderstrecke von Stefan Kottas auf Flickr. (Danke dafür.)